Home / Kampfsport Schule / Selbstverteidigung für Frauen

Selbstverteidigung für Frauen

Nadine Truxius und Niklas Wilske

Mehr Sicherheit im Notfall: Selbstverteidigung für Frauen

Warum Selbstverteidigung für Frauen? Auch Männern wird es mulmig, wenn ihnen nachts eine Horde „undefinierbarer Gestalten“ entgegenkommt. Oder sie ausgerechnet durch die eine berüchtigte Straße der Stadt müssen. Angst vor Gewalt ist Frauen- und Männersache. Frauen und Mädchen kennen sie gleich im Doppelpack, denn die Angst vor sexueller Gewalt kommt noch hinzu. Antwort auf das gesellschaftliche Phänomen ist ein schier undurchdringlicher Dschungel von Selbstverteidigungskursen, die rasche Hilfe und schnelles Selbstbewusstsein versprechen. Viele von ihnen wissen nicht wirklich, was sie tun und lehren.

Wir dagegen fangen da an, wo andere noch nicht einmal die Angst vermuten: In der Analyse und Wahrnehmung alltäglicher Beschränkungen. Einschränkungen aus Angst oder (un-)bewusste Konfliktscheu gehören zum Alltag. Sie reichen vom stummen Platzwechsel im Bus, nachdem jemand ungefragt auf Tuchfühlung gegangen ist, über den ungewollten Abend zu Hause, weil das Taxi zu teuer, bis hin zum Vermeiden der U-Bahnfahrt, die zu riskant scheint.

Was man in unserem Kurs Selbstverteidigung für Frauen lernt

Unser Kurs zur für Frauen und Mädchen vermittelt die Fähigkeit zur Vermeidung und Abwehr von Angriffen auf Leib und Leben. Oft fehlt der Selbstverteidigung der sportliche und spirituelle Anspruch einer Kampfkunst. Selbstverteidigungkurse sind darauf ausgerichtet, den Schülern möglichst schnell grundlegende Fähigkeiten zu vermitteln. In unseren Kursen zur Frauen-Selbstverteidigung lernen die Schüler Schläge, Tritte, Griffe und Würfe, aber auch körperlose Verteidigung: Ein guter Kurs zur Selbstverteidigung befasst sich auch mit der richtigen Einschätzung und Vermeidung von Gefahren. In unserem Kurs zur Verteidigung wird auch das Selbstbewusstsein der Schüler gestärkt.

Speziell für Frauen ist die psychische Vorbereitung auf eine Notfall-Situation durch einen Kurs zur Selbstverteidigung wichtig. Selbstbewusstes Auftreten, das Vertrauen in die eigenen Gefühle und Instinkte und das Vorbeugen von Angriffen gehören genauso zur Selbstverteidigung, wie die richtige Kampftechnik im Ernstfall. Dies wird umfangreich in unserem Kurs vermittelt. Auch die rechtliche Seite von Notwehr wird in einem Kurs zur Selbstverteidigung beleuchtet. (Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder anderen abzuwehren).

Der Nutzen eines Kurses zur Selbstverteidigung

Die Kriminalstatistik der letzten Jahre untermauert es: Bei Frauen, die bei einem Angriff keinerlei Gegenwehr leisteten, erreichte der Täter sein Ziel in 75% aller Fälle. Bei Frauen, die nur leichte Gegenwehr leisteten, erreichten bereits nur 36% der Täter ihr Ziel. Heftige Gegenwehr veranlasste in 84% aller Fälle den Täter, von seinem Vorhaben abzulassen. Dieser Kurs vermittelt Freude an der Bewegung in netter Atmosphäre und Gesellschaft. Unser Selbstverteidigungskurs ist für Frauen aller Altersgruppen konzipiert.

Unser laufender Selbstverteidigungskurs

Unser Kurs findet alle 2 Wochen samstags von 11.00 bis 12,30 Uhr in einer Doppelstunde statt. Unterrichtet wird dieser von Taekwondo und Hapkido Großmeister Josef Werner und Frau Nadine Truxius, der amtierenden Deutschen Meisterin im Taekwondo und Inhaberin des 2. Meistergrad Taekwondo sowie dem 1. Meistergrad im Hapkido. Der Monatsbeitrag beträgt 25.00 €  ohne Vertrag.

Samstage 2017:    23.9  7.10  21.10  4.11  18.11  2.12  16.12  30.12

Kontaktiert uns für eine Probestunde – wir freuen uns auf Euch!

Allgemeine Fragen zu Selbstverteidigung für Frauen wie,

Eignet sich ein Selbstverteidigungskurs wirklich im Ernstfall

Ab welchem Alter kann man einen Selbstverteidigungskurs machen

Brauche ich Sportliche Voraussetzungen bei der Selbstverteidigung für Frauen usw.

Wir hoffen das wir ein entsprechendes Grundverständnis im Beitrag vermitteln konnten

 

Nach Oben